Newsletter #128 April 2021 Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/Sonnenallee
Sehr geehrte Damen und Herren,

trotz des anhaltenden Pandemie-Dauer-Ausnahmezustands freuen wir uns, Ihnen wieder von vielen Aktivitäten im Lebendigen Zentrum und Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße / Sonnenallee berichten zu können. Einen Schwerpunkt bilden wie immer die Neuigkeiten von den Baustellen im Gebiet. Wir laden Sie zudem ein, die besonderen kulturellen Angebote des „Rixdorfer Bücherschranks“, des KinderKünsteZentrums und der Neuköllner Oper zu nutzen. Weitere Inhalte des Newsletters sind die geplante Verlängerung der Straßenbahnlinie M10 bis zum Hermannplatz, die Eröffnung der Anlaufstelle für Bürger*innenbeteiligung sowie der Hinweis auf Unterstützungsleistungen für die Neuköllner Gastronomie.
 
Viel Freude beim Lesen!
 
MITWIRKEN
Einladung zur Sitzung der Lenkungsgruppe am 11. Mai 2021

Alle, die an der Entwicklung des Bezirkszentrums Karl-Marx-Straße interessiert sind, sind herzlich eingeladen, an den Sitzungen der Lenkungsgruppe der [Aktion! Karl-Marx-Straße] teilzunehmen. Hier besteht die Möglichkeit, mit den Mitgliedern der Lenkungsgruppe, Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Bezirksamts, der Sanierungsbeauftragten BSG und dem Citymanagement direkt ins Gespräch zu kommen und auch eigene Anliegen einzubringen. Informieren Sie sich zu interessanten Themen. Die Lenkungsgruppe freut sich über Ihre Teilnahme.

Themen im Mai 2021 u.a.: Mini-Workshop zur Arbeit der Lenkungsgruppe: Wie blickt die Lenkungsgruppe auf die Aktivitäten der letzten Jahre zurück? Was erhofft sich die Lenkungsgruppe für die Zukunft?; Konzeption Veranstaltung „Lenkungsgruppe vor Ort“

» lenkungsgruppe@aktion-kms.de
» www.kms-sonne.de/mitmachen/lenkungsgruppe

Bitte beachten Sie!

Die Sitzungen der Lenkungsgruppe finden Pandemie-bedingt zurzeit weiterhin in Form von Videokonferenzen statt. Interessierte können sich bis spätestens einen Tag vor der Sitzung (Montag, 10. Mai 2021) per Mail an die Sanierungsbeauftragte BSG mbH wenden, wenn Sie an der Sitzung teilnehmen möchten. Sie erhalten dann per Mail eine Einladung zur Videokonferenz.

» kms@bsgmbh.com
Digitales Angebot zur Information im Gebietsteil Sonnenallee

Pandemie-bedingt finden momentan keine persönlichen Treffen zu den Projekten im Gebietsteil Sonnenallee statt. Derzeit wird über weitere mögliche (digitale) Formate zur Information und Beteiligung beraten. Bis diese angeboten werden können, nutzen Sie bitte das auf der Internetseite bereitgestellte Kontaktformular für Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Sanierungsgeschehen im Gebietsteil Sonnenallee.
 
» www.kms-sonne.de/mitmachen/beteiligung-sonnenallee
 
PROJEKTE DER STADTERNEUERUNG
Aktuelles von der Baustelle Karl-Marx-Straße
Bauarbeiten auf der Karl-Marx-Straße
Die ursprünglich für Ende April / Anfang Mai geplante Fertigstellung im Abschnitt "Süd" (Baubereich südlich der Erkstraße) und die dann folgende Einrichtung der neuen Bauphase im Abschnitt "Mitte" verschiebt sich um circa 4 Wochen. Ein Grund ist, dass die Leitungsarbeiten etwas länger dauern. Zudem wurde beim Rückbau des alten Gehwegs vor der Karl-Marx-Straße 88 ein großer Hohlraum im Untergrund festgestellt. Die mögliche Ursache hierfür wird derzeit untersucht, damit der Schaden nicht wieder auftritt.
 
Die westliche Fahrbahn zwischen Erk- und Rollbergstraße wurde asphaltiert. Aktuell werden im Bereich des westlichen Gehwegs noch die Stromanschlüsse für die Gehwegeinbauten (Werbetafeln, BVG-Bushaltestelle) gelegt sowie die Ampelanlage Erkstraße verkabelt. Anschließend wird der Gehwegbelag wiederhergestellt.
 
Auch im Kreuzungsbereich an der Fuldastraße benötigen die Leitungsarbeiten an der Ampelanlage etwas mehr Zeit. Der Gehweg an der Fuldastraße soll nun bis Ende April fertiggestellt werden. Im Anschluss kann die Fuldastraße wieder für den Verkehr freigegeben werden (voraussichtlich Ende April/ Anfang Mai).
 
Im Abschnitt zwischen Fulda- und Weichselstraße werden voraussichtlich noch bis Ende Mai die Leitungen in den Boden zurückverlegt. Im Anschluss werden die Bordsteine gesetzt und die Straßenabläufe eingebaut. Danach werden der Fahrbahn- und Gehwegbelag wiederhergestellt.
Weitere Informationen:
» www.kms-sonne.de/projekte/karl-marx-strasse
Aktuelles von der Baustelle Wildenbruchplatz
Wildenbruchplatz
Voraussichtlich in der Woche ab dem 10. Mai (19. Kalenderwoche) beginnen nun die Maßnahmen zur Umgestaltung am Wildenbruchplatz. Zunächst werden die beiden Eingänge entlang des Ufers hergerichtet. Ab Juli folgt dann voraussichtlich die Umgestaltung der weiteren drei Eingänge entlang der Straße Wildenbruchplatz.
Weitere Informationen:
» www.kms-sonne.de/projekte/wildenbruchplatz
 
[AKTION! KARL-MARX-STRASSE]
NEUES AUS DEM ZENTRUM
„Rixdorfer Bücherschrank“ auf dem Alfred-Scholz-Platz
Wildenbruchplatz
Die Initiative Berliner Büchertisch engagiert sich für die Leseförderung und möchte Groß und Klein zum Lesen motivieren. Nun schafft sie einen weiteren Anlass für das Lesen im Quartier. Am 5. Mai wird der „Rixdorfer Bücherschrank“ des Kiez-Projekts „Rixdorf liest“ auf dem Alfred-Scholz-Platz eingeweiht.
Kinder und Erwachsene können sich ab diesem Tag gerne kostenlos ein Buch aus dem öffentlichen Bücherschrank mit nach Hause nehmen.

» www.buechertisch.org
Ausstellung PlitschPlatsch! Wasser & Kunst im KinderKünsteZentrum
Ausstellung PlitschPlatsch! Wasser & Kunst im KinderKünsteZentrum
Die neue Mitmach-Ausstellung im KinderKünsteZentrum startet am 27. April. Bis Ende August steht dann hier das Thema Wasser und Kunst im Mittelpunkt. Vorbereitet haben die Ausstellung 60 Kinder aus fünf Berliner Kitas, die zu Wasserforscher*innen geworden sind. Sie erkundeten das Stadtbad Neukölln vom Keller bis aufs Dach und wuschen Wäsche im Museum Neukölln. Sie beschäftigten sich mit dem Wasser als Lebensraum und erfuhren, wie wichtig es ist, diesen zu schützen. Sie bauten Boote und erprobten deren Schwimmtüchtigkeit. In der Auseinandersetzung mit den Geräuschen, die Wasser erzeugen kann, entstanden einzigartige Klangbaustellen. Ein Film dokumentiert, wie die künstlerisch-kreative Auseinandersetzung mit dem Thema Wasser in der Kunst mittels hybrider Formate auch in der Zeit der Covid-19 Pandemie gelingen kann.

Die Mitmach-Ausstellung zeigt, dass bereits die Jüngsten in unserer Gesellschaft ein Bewusstsein für die Zusammenhänge ihrer Umwelt haben und mit eigenen Ideen zu deren Gestaltung beitragen möchten.
 
Der Besuch der Ausstellung ist derzeit nur mit Voranmeldung möglich. Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite des KinderKünsteZentrums. Hier gibt es ergänzend zahlreiche Online-Mitmach-Angebote für Kinder sowie Online-Fachbeiträge für Erzieher*innen und Eltern.

» www.kinder-kuenste-zentrum.de
THE DEAN OF GERMANY an Neuköllner Oper
Neuköllner Oper
Die Neuköllner Oper hat eine neue Veranstaltungsreihe THE DEAN OF GERMANY gestartet. Es handelt sich dabei um eine Adaption des Bühnenstücks "Iron Curtain Man" in Form einer interaktiven satirischen Online-Casting / Game-Show, bei der in sieben Folgen sechs Dean Reeds gegeneinander antreten.
In der letzten Show am 6. Mai entscheidet das Publikum dann darüber, wer THE DEAN OF GERMANY ist. Den kostenlosen Stream gibt es hier:
» www.dringeblieben.de

Alle Informationen dazu finden sich unter:
» www.neukoellneroper.de/

Zum Trailer geht es hier:
» youtu.be/qjQJ2wHwfFc
 
WEITERE MELDUNGEN AUS DEM SANIERUNGSGEBIET
Anlaufstelle für Bürger*innenbeteiligung am 22. April eröffnet
Am 22. April 2021 wurde die neue Neuköllner Anlaufstelle für Bürger*innenbeteiligung in der Hertzbergstraße im Format einer Videokonferenz offiziell eröffnet. Dabei betonten Bezirksbürgermeister Hikel und Bezirksstadtrat Biedermann in ihren Grußworten unter anderem die wichtige Funktion der Anlaufstelle als Schnittstelle zwischen Verwaltung und der Menschen vor Ort. Die Mitarbeiter*innen der Anlaufstelle stellten nachfolgend sich und ihre Aufgaben näher vor. In unterschiedlichen Gesprächsrunden wurde sich abschließend verschiedenen Aspekten einer guten Bürger*innenbeteiligung gewidmet und auch nach Ideen für einen ansprechenden Namen für die Anlaufstelle gefragt.

Weitere Informationen:
» www.neukoelln-plus.de
Vorzugsvariante für Verlängerung der Straßenbahnlinie M10 bis zum Hermannplatz steht fest
In den vergangenen Jahren sind im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sieben Trassenverläufe für die Verlängerung der M10 bis zum Hermannplatz untersucht worden. Nun ist darüber entschieden worden. Die ausgewählte Variante soll von der Warschauer Straße durch den Görlitzer Park und die Glogauer Straße nach Neukölln führen. Hier soll sie entlang der Pannierstraße verlaufen und dann nordwestlich in die Sonnenallee einbiegen. Die Endhaltestelle soll an der Urbanstraße / Ecke Hermannplatz eingerichtet werden.

» www.berlin.de
Bezirk unterstützt die Neuköllner Gastronomie
Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften (FEIN)
Als kleinen „Lichtblick für Gastronomiebetriebe und für deren Gäste“ beschreibt Bezirksbürgermeister Hikel die vom Bezirksamt Neukölln beschlossenen Unterstützungsleistungen für die lokale Gastronomie. Bereits im Herbst 2020 hatte das Bezirksamt umfassende Regelungen beschlossen, um die Außengastronomie mit größeren Flächen, Einhausungen und strombetriebenen Wärmequellen in der kalten Jahreszeit zu unterstützen.
Die bereits geltenden Lockerungen für die Regeln der Außengastronomie wurden bis Jahresende 2021 verlängert. Zudem wurde nun beschlossen, in diesem Jahr keine Gebühren für die Sondernutzung – also das Herausstellen von Tischen und Bänken – zu erheben.
 
KONTAKT

Lenkungsgruppe: Beteiligungsgremium der [Aktion! Karl-Marx-Straße] | lenkungsgruppe@aktion-kms.de

BSG | Projektsteuerer im Aktiven Zentrum Karl-Marx-Straße | Kerstin Schmiedeknecht, David Fritz, Nestor Martínez | kms@bsgmbh.com | Tel. 030.6859-8771

Citymanagement der [Aktion! Karl-Marx-Straße] | Susann Liepe, Tina Steinke, Katharina Knaus |
cm@aktion-kms.de | Tel. 030.221972-93

Stadtentwicklungsamt Neukölln | Fachbereich Stadtplanung | Oliver Türk, Dirk Faulenbach, Thomas Fenske, Torsten Kasat, Alexander Tölle |
stadtplanung@bezirksamt-neukoelln.de | Tel. 030.90239-2153

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen | Anke Heutling |
anke.heutling@sensw.berlin.de | Tel. 030.90139-4914

raumscript + Bergsee, blau | Stephanie Otto, Heike Woltmann |
kms@raumscript.de | Tel. 030.892085-14